Das Studienhaus für Keltische Sprachen und Kulturen (kurz SKSK) bietet überwiegend Sprachkurse in Irisch, Walisisch, Bretonisch und Schottisch-Gälisch an, darüberhinaus aber auch Musikworkshops und kulturelle Abendveranstaltungen.

Das SKSK ist eine Außenstelle der Abteilung Keltologie des Instituts für Anglistik der Universität Bonn. Es wird finanziert und mitverwaltet durch den Förderverein SKSK e.V. Wesentliche Subventionen kommen von der Regierung der Republik Irland. Die Liste der geförderten Institutionen finden Sie hier.

Aufgaben und Ziele des SKSK:

  1. Lehre des Irischen, Schottisch-Gälischen, Walisischen und Bretonischen. Intensivkurse, Wochenendseminare, Abendklassen. Vorbereitung für Kurse im Ausland.
  2. Tagungen, Seminare und Einzelveranstaltungen zu verschiedenen kulturellen Aspekten der modernen und historischen keltischen Länder.
  3. Dokumentations- und Informationshaus: Bibliothek, Archive (Sprache und Literatur, Musik, Film etc.)
  4. Entwicklung von Lehrmitteln.
  5. Forschungsarbeit zu linguistischen und benachbarten Themen im Bereich der modernen keltischen Sprachen und Literaturen.

Beiträge und Spenden an den Verein sind steuerbegünstigt!

Mitglieder erhalten Vergünstigungen: ermäßigte Kursgebühren, Ausleihberechtigung in Bibliothek und Archiv, Rundbriefe u.a.



Ab Mai 2014 - Anerkennung der Sprachkurse an der Uni Bonn

Kurse des SKSK sind grundsätzlich für Module im Rahmen des Begleitfachs "Keltologie" an der Universität Bonn sowie für Module im Optionalbereich der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn anrechenbar. Interessen nehmen bitte Kontakt mit dem Vorsitzenden des SKSK auf.

Das aktuelle Kursangebot finden Sie hier.



Copyright © 2005 SKSK Königswinter,
Letzte Aktualisierung: 19.09.2014