Forschungsinteressen & Fachgebiete

   - Keltologie allgemein,
     Mediävistik
   - Mittel- und Neukymrische
     Sprache, Kultur und
     Literatur
   - walisische (historische)
     Sprachwissenschaft
   - Dafydd ap Gwylim, Canu Heledd
     usw.
   - Iolo Morganwgs Dichtung und
     sein Einfluß auf die walisische
     Kultur und Selbstverständnis
   - strenge walische Metrik,
     Cynghanedd usw.




Katharina Wittmann M.A.

Katharina Wittmann hat Keltologie, Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie und Afrikanistik an den Universitäten Bonn und Köln studiert. In ihrer Magisterarbeit (2007) beschäftigte sie sich mit der Dichtung von Dafydd ap Gwylim und seinem Fälscher Iolo Morganwg. Ihr Walisisch hat sie durch mehrere Sprachkurse (Wlpan usw.) in Aberystwyth verfestigt. Sie hat mehrere Forschungsaufenthalte in Wales absolviert und an der National Library und University of Wales Centre for Advanced Welsh and Celtic Studies gearbeitet. Derzeit arbeitet sie an einer Dissertation über die Primäradjektive im Kymrischen, darüberhinaus ist sie Lehrbeauftragte für Mittel- und Neukymrisch für die Abteilung Keltologie an der Universität Bonn.



Copyright © 2005 SKSK Königswinter,
Letzte Aktualisierung: 06.03.2017